Home / SALZIGE GERICHTE / Rinderrouladen klassisch Rezept

Rinderrouladen klassisch Rezept

Zutaten für Rinderrouladen klassisch Rezept

Möhre(n) (1)
Scheibe/n Frühstücksspeck (12)
Zwiebel(n) (5)
Sellerie (1 Stück/e, 1 Knollensellerie)
Senf (4 EL)
Butterschmalz (2 EL)
Rinderroulade(n) (8)
Rotwein (1/2 Flasche, 1/2 Liter)
Pfeffer (Salz, 1 TL)
Gewürzgurke(n) (4)
Lauch (1/2 Stange/n, 1/2 Flasche Rotwein, guter)
Speisestärke (1 Schuss Gurkenflüssigkeit)

Zubereitung für Rinderrouladen klassisch Rezept
  1. Für die Rindsrouladen rollen Sie diese zunächst auf. Dann waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Schneiden Sie die Zwiebeln in Halbmonde und die Gurken in Längsstreifen. Sie benötigen außerdem eine Schere und Küchengarn.
  2. Senf, Salz und Pfeffer vorsichtig und gleichmäßig auf den Rouladen verteilen. Dann je 1/2 Zwiebel und 1 1/2 Scheiben Frühstücksspeck sowie 1/2 (oder mehr) Gurke in die Mitte der Rouladen geben. Falten Sie die Rouladen vorsichtig von beiden Längsseiten her ein, bevor Sie sie aufrollen, und befestigen Sie sie mit Küchengarn wie ein Postpaket.
  3. In einer Pfanne das Butterschmalz schmelzen und die Rouladen von allen Seiten anbraten, bis sie gebräunt sind. Aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform geben.
  4. Sellerie, Zwiebeln, Lauch und Karotten in Stücke schneiden und in einer Pfanne anbraten. Wenn sie eine „blonde“ Farbe erreicht haben, kurz umrühren und dann mit einer sehr dünnen Schicht Rotwein aufgießen. Mit dem Rühren aufhören und die Flüssigkeit verdampfen lassen, dann den Vorgang wiederholen, bis das Gemüse wieder trocken ist. Fahren Sie so fort, bis Sie die Hälfte der Weinflasche aufgebraucht haben. Wenn Sie das Gemüse so lange braten, wird es sehr braun (was sowohl für den Geschmack als auch für die Farbe der Sauce gut ist), aber es trocknet nicht aus. Kurz vor dem Hinzufügen des Gemüses mit Rinderbrühe, Salz und Pfeffer abschmecken und mit ein paar Spritzern Gurkensaft verfeinern. Das alles zu den Rouladen geben, die sich bereits in der Auflaufform befinden. Den Topf entweder auf kleiner Flamme oder bei ca. 160 Grad Celsius anderthalb Stunden kochen lassen, dabei ab und zu Flüssigkeit nachgießen.

 

  1. Um zu prüfen, ob die Rouladen durchgebacken sind, mit einem Löffel leicht andrücken. Wenn sie fertig sind, sollten sie sich leicht eindrücken lassen. Andernfalls noch 30 Minuten weitergaren, bevor Sie sie erneut prüfen. Nach dem Garen aus dem Topf nehmen und an einem warmen Ort beiseite stellen.
  2. Für die Sauce wird das Wasser zunächst durch ein Sieb gestrichen. Dann zum Kochen bringen. In einer separaten Schüssel etwa 1 Esslöffel Senf mit etwas Wasser und Speisestärke verrühren. Diese Mischung nach und nach unter Rühren in die kochende Sauce gießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss die Sauce nochmals mit Salz und Pfeffer, Rotweinessig und Gurkensaft nach Geschmack abschmecken.

 

Best free WordPress theme

About Einfache Rezepte

Check Also

Paprika-Feta-Hackbraten

ZUTATEN ( 4 Portionen ): 500 g Hackfleisch, ( gemischt ) 1 Zwiebel(n), ( fein …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *