Home / KUCHEN / Quarkbällchen mit Vanillepudding, wie vom Bäcker

Quarkbällchen mit Vanillepudding, wie vom Bäcker

Zutaten:

Teig

250 gr Mehl

250 gr Magerquark

120 gr Zucker

1 Ei

0,5 Päckchen Backpulver

3 EL Milch

4 EL Speiseöl

eine Prise Salz

Füllung

1 Päckchen Vanillepuddingpulver

500 ml Milch

6 EL Zucker

150 gr Zucker zum wenden der Quarkbällchen

150 ml Öl zum frittieren

Zubereitung:

1. Als erstes bereitet Ihr den Vanillepudding nach Anleitung vor und lasst ihn abkühlen.Dann Frischhaltefolie direkt über den Pudding legen damit sich später keine Haut bildet.

2. Als nachstes alle Zutaten für den Teig zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte schon eine festere Masse ergeben damit Ihr später daraus Bällchen oder Nocken formen könnt.

3. Nun 150 ml Öl in einer beschichteten Pfanne erhitze. Ich empfehle euch nach dem das Öl heiß geworden ist es auf mittlere Hitze runter zu stellen da sonst die Quarkbällchen zu schnell dunkel werden.

So könnt Ihr sie länger ausbacken lassen und sie bekommen eine gleichmäßige goldbraune bräune.

4. Jetzt mit zwei Teelöffeln oder mit der Hand Bällchen formen und in das heiße Öl geben. Danach goldbraun ausbacken lassen, herausnehmen und gut abtropfen lassen.

Wenn Ihr den ganzen Teig verarbeitet habt die Bällchen auskühlen lassen.

5. Nun nehmt Ihr euch wieder den Pudding vor, rührt in nochmals gut durch und füllt ihn in eine Spritztüte mit einem Spitzen langem Aufsatz.

So könnt ich Seitlich gut in die Bällchen einstecken und etwas Vanillepudding reinspritzen. Schön langsam und nicht zu viel, sonst platzen euch die Bällchen von allen Seiten auf

6. Dann, wenn Ihr alle Bällchen gefüllt habt die Öffnung wo Ihr die Creme reingespritzt habt etwas säubern vom überschüssigem Pudding und in Zucker von allen Seiten wenden.

7. Und Fertig!

About Einfache Rezepte

Check Also

Dessert mit Mango

Die Frucht besteht zu 85 Prozent aus Wasser. Mit einem leckeren Mango lässt sich vom …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *